BLBS-SNETAA-Arbeitsgruppe startet Erarbeitung einer Resolution

BLBS-SNETAA-Arbeitsgruppe

In der Zeit vom 03.10.20124 bis 05.10.2014 trafen sich die BLBS Vertreter (Bundesvorsitzender Eugen Straubinger, stellvertretender Bundesvorsitzender Stefan Nowatschin, stellvertretende Bundesvorsitzende Lilian Schwarzweller) in der neuen Geschäftsstelle des französischen Partnerverbandes, der wichtigsten französischen Gewerkschaft für Berufsschullehrer, dem premier syndicat national de l´ensaignement professional (SNETAA), in Paris.

SNETAA Generalsekretär Christian Lage, sein beigeordneter geschäftsführender Sekretär Pascal Vivier und der Schatzmeister Stanislas Vallee begrüßten die BLBS-Delegation und präsentierten ihr neues Verwaltungsgebäude im Herzen von Paris, wo beide Verbände an einer gemeinsamen Resolution arbeiteten.

„Die berufliche Bildung in Europa und der Welt soll gemeinsam weiterentwickelt und gestärkt werden.“

Zu den nachfolgenden Themen und Problembereichen: Abbau der Arbeitslosigkeit der Jugendlichen, Förderung von Jugendlichen mit Übergangsproblemen, Inklusion auch in der beruflichen Bildung, Ausbau der neuen Technologien und Verringerung des Fachkräftemangels, wurde intensiv beraten und ein erster Entwurf für eine gemeinsame Resolution erarbeitet.

Ziel ist es, die gemeinsame Resolution Anfang des Jahres 2015 zu veröffentlichen und beim Weltlehrerkongress von Education International (EI) im Juli 2015 einzubringen.